Switzerland > Archiv für Agrargeschichte - Archives de l'histoire rurale - Archives of rural history

730

Häni, Fritz J.

1970-2012
Archiv für Agrargeschichte
2012
Archiv für Agrargeschichte
Deutsch

Scope and content

Der Bestand enthält zentrale Informationen zur Entstehung und Weiterentwicklung des Konzepts der Integrierten Produktion in den 1980/90er Jahren und bildet damit eine wichtige Ergänzung zu den Archivbeständen der IP-Suisse und von Hans Luder. Gut dokumentiert sind auch die Zusammenarbeit mit dem Zentrum Paul Klee und Hänis Forschungs- und Umsetzungsprojekte für eine nachhaltige Landwirtschaft im In- und Ausland.

Records creator's history

Fritz (Friedrich Jakob) Häni wurde am 18. September 1946 als Bauernsohn in Grafenried (BE) geboren. Nach dem Besuch der Landwirtschaftlichen Schulen in Cernier und Rütti-Zollikofen studierte er an der ETH Zürich Agronomie. Nach der Promotion arbeitete Häni 1970/71 an der Eidgenössischen Forschungsanstalt Reckenholz in der Resistenzzüchtung und von 1972 bis 1977 als Pflanzenpathologe. Von 1977 bis 2009 war er Dozent für Pflanzenschutz und Ökologie, ab 1979 zusätzlich Leiter der Spezialisierung Agrarökologie und Raumplanung am Schweizerischen Landwirtschaftlichen Technikum (ab 1998 Hochschule für Landwirtschaft) in Zollikofen. Ab 2002 war Häni zudem Mitglied der Faculty of Graduate Studies der Universität Guelph in Kanada. Fritz Häni gehörte 1982 zu den Gründern der Schweizerischen Gesellschaft für Phytomedizin, in deren Vorstand er bis 1988 sass und die er im Jahr 1986/87 auch präsidierte. In der Gesellschaft für Phytomedizin engagierten sich vor allem Wissenschaftler und Pflanzenschutzberater, die nach Alternativen zur vorherrschenden Strategie der Maximalerträge mit hohen Hilfsstoffeinsätzen suchten. Häni publizierte mehr als 120 Artikel, die in der Fach- und allgemeinen Presse auf ein grosses Echo stiessen. Er war zudem Schriftleiter, Autor und Co-Autor mehrerer Fachbücher über Pflanzenschutz, Agrarökologie, funktionale Biodiversität und Nachhaltigkeitsanalyse. Das 1984 provisorisch und 1987 als Vollversion erschienene Buch „Pflanzenschutz im integrierten Ackerbau“ (ab 2008 mit Berücksichtigung des Biolandbaus: „Pflanzenschutz im nachhaltigen Ackerbau“), wurde zum Standardwerk und erschien bis 2012 in acht deutschen und zwei französischen Auflagen; es wurde auch in andere Sprachen übersetzt. Im Jahr 2000 begann Häni mit der Entwicklung des Instruments RISE zur Analyse der Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Betriebe; 2006 gründete er in Bern zusammen mit László Pintér vom International Institute for Sustainable Development (IISD, mit Hauptsitz in Kanada) ein Forum für „Nachhaltigkeitsanalysen“ in der Landwirtschaft.

Archival history

Der Bestand wurde 2012 vom Archiv für Agrargeschichte erschlossen. Ein Teil der Unterlagen von Fritz Häni befindet sich im Archivbestand des Schweizerischen Landwirtschaftlichen Technikums (AfA Nr. 152).

Appraisal

Bewertung: siehe Bewertungsliste und Kassationsprotokoll

Processing information

  • Archiv für Agrageschichte
  • 2012

Accruals

-

Source of acquisition

Häni, Fritz J.

System of arrangement

Die innere Ordnung des Bestandes wurde soweit sinnvoll übernommen. Wo nötig wurden die Unterlagen zum besseren Verständnis neu geordnet.

Conditions governing access

Frei zugänglich

Other finding aids

-

Related material

-

Extent

1.6 Laufmeter

Genre of the material

Papier, Ton-Kassetten, Videos, DVDs und CDs

Language of the material

Deutsch

Records creator

Häni, Fritz J.

Place of use

Location note: Archiv für Agrargeschichte