Switzerland > Archiv für Agrargeschichte - Archives de l'histoire rurale - Archives of rural history

368

Arbeitsgemeinschaft für die Ausrichtung von Aussteuerbeiträgen an Dienstboten in der Landwirtschaft

1941-1994
Archiv für Agrargeschichte
Dezember 2006
Archiv für Agrargeschichte
Deutsch

Scope and content

Der Bestand dokumentiert einen Teil der Ende der 1930er-Jahre einsetzenden Bestrebungen zur Besserstellung der Dienstboten in der Landwirtschaft.

Records creator's history

Die Arbeitsgemeinschaft für die Ausrichtung von Aussteuerbeiträgen an Dienstboten in der Landwirtschaft wurde 1941 von der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft, vom Schweizerischen Bauernverband, vom Schweizerischen Gemeinnützigen Frauenverein, vom Schweizerischen Landfrauenverband sowie vom Schweizer Heimatwerk gegründet. Der Sitz des Vereins befand sich am Geschäftssitz des Schweizerischen Bauernverbandes (SBV) in Brugg. Die Arbeitsgemeinschaft wollte jungen Leuten, die in der Landwirtschaft tätig waren (in erster Linie Dienstboten), mit der Gewährung von à fonds perdu Beiträgen bei der Gründung eines eigenen Hausstandes helfen. Anfänglich erfolgte die Geschäftsführung durch Mascha Oettli vom Schweizerischen Landfrauenverband, dann durch Hedi Abegg vom SBV und schliesslich durch Hans-Rudolf Hotz von der Schweizerischen bäuerlichen Bürgschaftsgenossenschaft. Wurden anfänglich fast ausschliesslich Dienstboten unterstützt, so verschob sich die Gruppe der Beitragsempfänger mit dem Rückgang der Zahl der Dienstboten in der Landwirtschaft in den 1960er-Jahren immer mehr zu selbständigen Klein- und Bergbauern hin. 1975 wurde die Arbeitsgemeinschaft aufgelöst und die noch vorhandenen Geldmittel der Schweizerischen bäuerlichen Bürgschaftsgenossenschaft zur Verbesserung der Wohnverhältnisse von jungen Angestellten- oder Bauernfamilien übertragen.

Archival history

Der Bestand wurde im Dezember 2006 vom Archiv für Agrargeschichte im Auftrag der Schweizerischen bäuerlichen Bürgschaftsgenossenschaft erschlossen.

Appraisal

Bewertung: siehe Bewertungsliste und Kassationsprotokoll

Processing information

  • Archiv für Agrageschichte
  • 2006

Accruals

-

Source of acquisition

Schweizerische bäuerliche Bürgschaftsgenossenschaft

System of arrangement

Die innere Ordnung des Bestandes wurde soweit sinnvoll übernommen. Wo nötig wurden die Unterlagen zum besseren Verständnis neu geordnet.

Conditions governing access

Es gilt eine generelle Schutzfrist von 10 Jahren

Other finding aids

-

Related material

-

Extent

0.1 Laufmeter

Genre of the material

Papier

Language of the material

Deutsch

Records creator

Schweizerische bäuerliche Bürgschaftsgenossenschaft

Place of use

Location note: Staatsarchiv Aargau
1 - 3 / 3
  • 1
368 - 1 Grundlagen
368 - 2 Tätigkeiten und Geschäftsstelle
368 - 3 Publikationen, Artikel