Switzerland > Archiv für Agrargeschichte - Archives de l'histoire rurale - Archives of rural history

313

Bernischer Dienstbotenverband

1942-1989
Archiv für Agrargeschichte
Januar 2011
Archiv für Agrargeschichte
Deutsch

Scope and content

Der Bestand dokumentiert einen wesentlichen Teil der Aktivitäten der grössten aller kantonalen Dienstbotenorganisationen. Ausgesprochen wertvoll sind die Unterlagen zu den lokalen und regionalen Vereinen und die Korrespondenz mit den Mitgliedern. Diese Archivalien dokumentieren auch Elemente der Beziehung zwischen Bauern und ihren Dienstboten sowie die Bedeutung der Dienstbotenorganisation für ihre Mitglieder.

Records creator's history

Der Bernische Dienstbotenverband (BDV) wurde am 27. September 1942 gegründet, als sich die seit dem Frühling des gleichen Jahres entstandenen lokalen und regionalen Dienstbotenvereine auf kantonaler Ebene zusammenschlossen. Hauptinitiant war Karl Schüpbach, Landwirtschaftslehrer auf der Landwirtschaftlichen Schule Schwand, der auch Musterstatuten für die lokalen Vereine entwarf. Sowohl für die Gründung als auch für die Weiterentwicklung des BDV wichtig war die Ökonomische und Gemeinnützige Gesellschaft (OGG) Bern. 1967, anlässlich seines 25-jährigen Bestehens, wurde der BDV in den Bernischen Verband landwirtschaftlicher Angestellter (BVLA) umbenannt, der 1968 dem Bernischen Bauernverband (BBV) als Mitglied beitrat und in der Folge auch einen Sitz in dessen Grossen Vorstand erhielt. Der BDV als wichtigste kantonale Organisation war zudem wichtig für die Entstehung und Entwicklung des Schweizerischen Dienstbotenverbandes. Erster Präsident des BDV war Otto Gerber, Oberfrittenbach (von 1942 bis 1968). Auf ihn folgte Hans Fankhauser, Melchnau, der 1973 von Gottfried Hirschi abgelöst wurde. Nach dessen Tod übernahm 1975 Christian Schneider, Hindelbank das Präsidium. Auf ihn folgte Fredy Auderset, dessen Nachfolger Christian Leuenberger, Hindelbank ist. Als Sekretär amtierte von 1942 bis 1984 Jakob Gurtner. Sein Nachfolger war Hans Badertscher.

Archival history

Ein Teil der Unterlagen befand sich im Nachlass von Jakob Gurtner, der Hauptteil des Materials stammt von Christian Leuenberger. Die Archivalien wurden 2005 vom Archiv für Agrargeschichte (AfA) erschlossen. 2011 ergänzte das AfA den Bestand um Protokolle dreier Mitgliedervereine – gesammelt von Christian Leuenberger.

Appraisal

Bewertung: siehe Bewertungsliste und Kassationsprotokoll.

Processing information

  • Archiv für Agrargeschichte
  • 2005

Accruals

-

Source of acquisition

Christian Leuenberger, Jakob Gurtner

System of arrangement

Die innere Ordnung des Bestandes wurde soweit sinnvoll übernommen. Wo nötig wurden die Unterlagen zum besseren Verständnis neu geordnet.

Conditions governing access

Frei

Other finding aids

-

Related material

-

Extent

0.7 Laufmeter

Genre of the material

Papier

Language of the material

Deutsch Français

Records creator

Bernischer Dienstbotenverband

Place of use

Location note: Archiv für Agrargeschichte, Bern
1 - 4 / 4
  • 1
313 - 1 Organe, Organisation
313 - 2 Tätigkeiten
313 - 3 Regionale und lokale Dienstbotenvereine
313 - 4 Diplome