Germany > Bundesarchiv

BArch RM 110

Kommandostellen der Marineluftstreitkräfte der Kaiserlichen Marine

1914-1918
Bundesarchiv
(Abteilung Militärarchiv, Wiesentalstraße 10, 79115 Freiburg, militaerarchiv@bundesarchiv.de)

Records creator's history

Geschichte des Bestandsbildners

Am 29.8.1914 wurde der Befehlshaber der Marineluftfahrabteilungen eingesetzt, der 1916 zum Befehlshaber der Marinefliegerabteilungen, später zum Marineflugchef wurde und dem die Kommandeure der Flieger unterstanden. Der Marineflugchef hatte für die Bereitstellung des gesamten Flugpersonals zu sorgen und die militärischen Forderungen für Seeflugzeuge und Bodenorganisation zu erfüllen. Die Marineluftstreitkräfte setzten sich zusammen aus Seeflieger- und Marine- Landflugabteilungen, Seeflug- und Marine- Landflugstationen, Lehr- und Sonderkommandos sowie Frontverbänden der Marineflieger.

Related material

Verwandtes Archivgut

RM 111 Seeflieger- und Marine- Landflugabteilungen

RM 112 Seeflug- und Marine- Landflugstationen RM 113 Lehr- und Sonderkommandos der Marineflieger RM 114 Frontverbände der Marineflieger MSg 2/ 1866, 1867 Köhler, Karl: Gliederungs- und Organisationsgeschichte der Marineluftstreitkräfte, Manuskript, 1969

Preferred citation

Zitierweise

BArch RM 110/...

Extent

648 Aufbewahrungseinheiten, 18,2 laufende Meter

Genre of the material

Schriftgut

Language of the material

deutsch

Records creator


Final provenance:

Kommandostellen der Marineluftstreitkräfte

Content provider

Bundesarchiv

(Abteilung Militärarchiv, Wiesentalstraße 10, 79115 Freiburg, militaerarchiv@bundesarchiv.de)
http://www.bundesarchiv.de